Glocke
Peter und Paul

Losung Donnerstag, 21. Oktober 2021

/Rut sprach:/ Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.

Rut 1,16

Zum heutigen Kalenderblatt
Posaunenchor

Losung Donnerstag, 21. Oktober 2021

/Rut sprach:/ Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.

Rut 1,16

Zum heutigen Kalenderblatt
Taufe

Losung Donnerstag, 21. Oktober 2021

/Rut sprach:/ Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.

Rut 1,16

Zum heutigen Kalenderblatt

Analoges und Digitales aus Peter und Paul

Altar in Peter und Paul

Alternative zum Präsenzgottesdienst

Hier finden Sie jeweils den Gottesdienst-Podcast (auch von den Konfirmationsgottesdiensten).

Aktuelles in der Coronakrise

Ausladender Baum

Seelenwärmer für Donnerstag, den 21. Oktober

Seelenwärmer für Donnerstag, den 21. Oktober

Losung: Ruth sprach: Bedränge mich nicht, dass ich dich verlassen und von dir umkehren sollte. Wo du hingehst, da will ich auch hingehen; wo du bleibst, da bleibe ich auch. Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott. (Ruth 1, 16)

 

Lehrtext: Hier ist nicht Jude noch Grieche, hier ist nicht Sklave noch Freier, hier ist nicht Mann noch Frau; denn ihr seid allesamt einer in Christus Jesus. (Galater 3, 28)

 

Das Buch Ruth erzählt die Geschichte einer beeindruckenden Frau. Selbstlos stellt sie ihre eigenen Interessen und Pläne zurück, um für ihre Schwiegermutter Noemi da sein zu können. Ausgehend von gemeinsamen Lebenserfahrungen und ihrem Glauben vertraut sie darauf, dass Gott sie und ihre Schwiegermutter bewusst zusammengeführt hat. Das zu wissen, ist ihr Ansporn und Berufung zugleich. Im Verlauf vieler gemeinsamer Jahre erlebt sie wiederholt, wie Gott sie für diese Treue belohnt.

Sicher, das ist eine sehr ideale Erzählung. Auch die Worte des Paulus können überfordern; ganz gleich, wie ernst mir der Glaube an Jesus Christus ist und die Gemeinschaft, die er stiftet. Aber als Einladung, anderen Freundin oder Freund um Jesu willen zu sein, höre ich solche Worte durchaus. Und ich bin dankbar für von Gott geschenkte Beziehungen zu anderen Menschen, wie Paulus oder das Buch Ruth sie beschreiben.

 

https://www.youtube.com/watch?v=TTlx9rppDso11

Willkommen

Online-Kollekte

Wege aus der Armut - Betroffene Menschen beteiligen und fördern (DWiN)

Armut versteckt sich. Arme Menschen ziehen sich aus Scham zurück. In Niedersachsen sind mehr als 1,2 Millionen Menschen von Armut bedroht. Über 20 % der Kinder und Jugendlichen unter 18 sind betroffen. Die Diakonischen Werke in den Kirchenkreisen unterstützen die Menschen, Wege aus der Armut zu finden.

Erläuterung

Die Diakonischen Werke in den Kirchenkreisen beraten Menschen in existentieller Not und helfen mit konkreten Zuwendungen im Einzelfall. Diese Menschen benötigen schnelle und unbürokratische Hilfen. Besonders belastend ist, dass in Niedersachsen etwa ein Fünftel der Kinder und Jugendlichen und ihre Familien von Armut bedroht sind oder in Armut leben müssen. Konkret sind dies über 270.000 junge Menschen. Insbesondere Alleinerziehende und Familien mit mehreren Kindern sind hier betroffen.

Impuls

Schaffet Recht dem Armen und der Waise und helft dem Elenden und Bedürftigen zum Recht.
Psalm 82,3

Fürbitten

Gott, für die verarmten Menschen in unserer wohlhabenden Gesellschaft beten wir: dass sie wieder teilhaben können an den Lebensgütern, die für alle bestimmt sind, dass sie Gerechtigkeit erfahren und Anerkennung, einfach weil sie Menschen sind.
Wir bitten dich: erhöre uns!

Selbst wenn ich wüsste, dass die Welt morgen in Stücke zerfällt, würde ich immer noch meinen Apfelbaum einpflanzen.

Martin Luther

Kirchengemeinde Peter und Paul

Kirchenbüro:

Franzis Riefenstahl
Friedenstr. 3
29640 Schneverdingen

Tel.: 05193 / 1249

E-Mail: kg.peter-paul.schneverdingen@evlka.de

Bürozeiten:  
Montag, Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch, Donnerstag 16:00 - 18:00 Uhr